Seite w├Ąhlen

Was tun, wenn zwei Humor Coaches ihren Humor verloren haben? M├╝ssen wir das geheim halten und uns daf├╝r sch├Ąmen? Oder sollen wir damit raus auf die B├╝hne? Marleen Bekker aus Amersfoort in den Niederlanden und ich, haben uns f├╝r die “Podcast-B├╝hne” entschieden. On Stage kombiniert die 43-j├Ąhrige, die als humorvoller B├╝hnencoach und Comedian arbeitet, Schmerz mit Humor. Und Sie verr├Ąt Dir, warum Du die Schei├če im Leben zwingend brauchst, um ├╝berhaupt humorvoll sein zu k├Ânnen. Oder anders gesagt: Wie Du den Mist des Lebens in einen D├╝nger verwandeln kannst, auf dem der Humor w├Ąchst und gedeiht. Diese tief gehende und gleichzeitig unterhaltsame (englischsprachige) Podcast-Episode wird Dich mit einigen Perspektivwechseln zu den wirklich schwierigen Themen des Lebens ├╝berraschen und die heilende Kraft des Humors entfalten. Fest versprochen!

Marleen Bekker – Humorvoller B├╝hnencoach und Comedian

Fachlich und emotional zu viel Auswahl …

“Failing is fun”, ist ein Satz, der im Interview mit Marleen Bekker f├Ąllt und der mir gerade jetzt in den Kopf kommt. Warum? Weil ich gerade das Gef├╝hl habe, an dem Blogbeitrag zu diesem Interview zu scheitern. In den vergangenen 15 Jahren habe ich hunderte von Blogbeitr├Ągen und Presseartikel geschrieben. Ich mir acht Seiten Notizen zu unserem Interview gemacht. Trotzdem ging es vorgestern nicht und gestern nicht und heute m├╝ssen wir mal schauen … Ich schreibe Zeile um Zeile und bin mit nichts zufrieden. In diesem Gespr├Ąch ist f├╝r mich so viel fachliches und auch emotionales drin, das ich gerne transportieren m├Âchte. Es ber├╝hrt mich an so vielen Stellen. Vielleicht warte ich jetzt einfach auf den Fun … ­čśë

Wo ist das Gras am gr├╝nsten? Jedenfalls nicht beim Nachbarn, wie landl├Ąufig angenommen wird! ­čśë

Mit Meditation Distanz zum Problem schaffen

Ganz so einfach ist es leider nicht. Denn bevor ich ├╝ber mich selbst lachen kann, brauche ich erstmal Distanz zu meinem Problem. Um diesen Prozess zu beschleunigen gibt es einen interessanten Tipp von Marleen: Sie meditiert. In der Meditation sieht sie sich von au├čen. Sie sieht, wie sich sich an dem Problem fest bei├čt (wie ich mich an diesem Text), macht und tut und wie nichts davon funktioniert. Sie jammert und klagt, ihr Leben sei komplett hoffnungslos. Dann muss sie lachen. Ich ├╝brigens auch gerade … Die Idee mit der Meditation erscheint mir eine echt gute zu sein, aber ich habe gerade erst damit angefangen und wei├č noch nicht so richtig, wie es geht. Wegen Corona wurde der Meditationskurs, zu dem ich mich angemeldet habe, erst verschoben und jetzt ist fraglich, ob er weiter geht. Also muss ich es irgendwie anders machen.

Ungewollte Kinderlosigkeit mit Comedy verarbeiten

Vielleicht sollte ich es mit 69 mal Sex im Monat probieren. An sich eine recht ansprechende Idee, m├╝sste ich es nicht im Kronleuchter tun (den ich nicht habe) und dabei die G├Âtter der Fruchtbarkeit anbeten. Unter anderem mit diesem sch├Ânen Bild verarbeitet Marleen Bekker den Schmerz ihrer ungewollten Kinderlosigkeit in ihrem Comedy-Programm. Ich h├Ątte sie fragen sollen, wie lange sie meditiert hat, bis sie dazu in der Lage war …

Entspanne auf der B├╝hne

Vielleicht k├Ânnte ich aber auch lernen, die Spannung in mir und den (selbst gemachten) Druck (den perfekten Text zu schreiben) als etwas Positives zu empfinden. So macht es Marleen, wenn sie auf die B├╝hne geht und Lampenfieber hat. Sie sagt sich: “Das ist cool. Ich mag es. Ich liebe diese Energie! Mein K├Ârper macht sich gerade selbst daf├╝r bereit zu performen. Er sammelt gerade die Energie die ich brauche, wenn ich auf die B├╝hne gehe. Ich f├╝hle mich nerv├Âs und das ist genau das Richtige!”

Diesen Perspektivwechsel, bringt Marleen Bekker auch ihren Klienten bei, wenn sie als B├╝hnencoach arbeitet. Entspanne auf der B├╝hne. Sei Du selbst. Genie├če diesen eigentlich be├Ąngstigenden Moment, wenn Du Deine Gedanken und Gef├╝hle in die Welt hinaus l├Ąsst und Du nicht wei├čt, ob das Publikum lachen oder fl├╝chten wird.


Wenn Du das Video anklickst, werden Daten zu YouTube ├╝bertragen.

Schreibblockaden-Schmerz humorvoll verarbeiten

Ich k├Ânnte nat├╝rlich auch “einfach” das Offensichtliche nehmen und den Schreibblockaden-Schmerz zum Thema machen. Diesen Schmerz k├Ânnte ich dann beim Schreiben und im Text humorvoll verarbeiten. Moment mal: Wie soll das denn gehen? Schlie├člich bin ich wegen der Blockade gerade schlecht gelaunt!

Au├čerdem: Die 69 mal Sex im Monat nicht auszuprobieren, das w├Ąre ja wohl wirklich eine Schande! Daf├╝r m├╝sste ich mich dann echt sch├Ąmen! Kronleuchter hin oder her. DAS kann schlie├člich nur klappen!

In diesem Sinne mache ich dann mal heiter weiter. Ich melde mich in einem Monat wieder, falls ich dann nicht zu ersch├Âpft bin … ­čśë

PS: Falls Du Marleen Bekker oder mich buchen m├Âchtest, dann nimm gerne Kontakt zu uns auf! ?

 

 

Links & Weiterf├╝hrendes